Allgemein

Die FFP3-Maske in der praktischen Anwendung

Insbesondere im Zuge der aktuellen politischen und gesundheitlichen Debatten, rund um die bestehenden Virenbelastungen, sind die unterschiedlichen Maskenarten in den Mittelpunkt von zahlreichen Dikussionen gerückt. Nachfolgend werden die Rahmenbedingungen und Parameter der FFP3 Masken näher erläutert.

FFP3 Masken im allgemeinen Kontext

Mit der Bezeichnung FFP3 findet der Käufer eine Maske, die auch bei einer besonders hohen Atemluftbelastung einen absolut zuverlässigen Schutz der Atemwege bietet. Masken, die dieser Klasse entsprechen, bieten eine sogenannte Abscheideleistung von 99 %. Im Regelfall werden diese Masken in anspruchsvollen Arbeitsumgebungen eingesetzt, die als besonders belastet gelten. Sie finden vor allem einen Einsatz bei Arbeiten, die gesundheitsschädlich sind. Immer dann, wenn man krebserregenden Stäuben ausgesetzt ist, sollte die FFP3 Maske die erste Wahl beim Schutz des Menschen darstellen. Hierzu gehören Stoffe, wie Aerosolen, Rauch oder mannigfaltige Stäube. Zudem schützen diese Masken vor allem bei Arbeiten, wie Schneiden, Schleifen und Bohren von sogenannten hochlegiertem Stahl, dem Schweißen von Thorium-Elektroden sowie Edelstählen und im direkten Umgang mit Bakterien oder auch Viren.

Die unterschiedlichen FFP-Masken

Man unterscheidet am Markt zwischen verschiedenen FFP-Klassen im Bereich der Masken. Grundsätzlich erfolgt die sogenannte Klassifizierung der Atemschutzmasken, die partikelfilternd sind, in drei unterschiedlichen Gruppen. Die verschiedenen Gruppen haben die Gemeinsamkeit, dass sie nur vor Feststoffen schützen. Sollte ein Schutz vor Gasen oder ähnlichem gewünscht sein, so bieten sich entsprechende Vollmasken an, die justierte Filtereinheiten beinhalten. Im Übrigen steht FFP für „Filtering Face Pieces“. Im Regelfall werden diese Masken immer dann eingesetzt, wenn einzelne Grenzwerte von bestimmten Stoffen überschritten werden.

FFP –Masken in Kürze

FFP1-Masken finden immer dann Einsatz, wenn Menschen Rauchpartikeln oder auch ungiftigen Stäuben ausgesetzt sind.
FFP2-Masken finden immer dann Einsatz, wenn Menschen krebserregenden Stoffen, Stäuben oder auch Rauchpartikeln ausgesetzt sind.
FFP3-Masken finden immer dann Einsatz, wenn Menschen Viren, Stäuben, Bakterien, krebserregenden Stoffen, radioaktiven Stoffen oder auch Pilzsporen ausgesetzt sind.

Sollten Menschen beispielsweise mit speziellen Rezepturen zusammenarbeiten, die eine FFP3-Maskierung erfordern, so gehören im Regelfall Belastungen mit Hormonen oder auch Aerosolen dazu. Ein weiteres Beispiel zum Tragen einer solchen Maske ist ebenso die Herstellung von benötigten Desinfektionsmitteln in größeren Mengen. Da sich in diesem Zuge in der Atemluft Partikel ansammeln, die dringend aus der Atemluft gefiltert werden sollten, um eine zu hohe Belastung der Atemwege der betroffenen Personen zu verhindern.

Das richtige Tragen einer FFP3-Maske

Zum Schutz der eigenen Gesundheit, ist es ganz grundsätzlich von immenser Bedeutung eine entsprechende Maske in Belastungssituationen korrekt zu tragen. Hierdurch wird verhindert, dass die Atemwege mit kontaminierten Partikeln und belastenden Bestandteilen in Berührung kommen. Vor allem im Umgang mit Viren und Bakterien ist ein adäquater Einsatz und das richtige Tragen der Masken wichtig. Zudem sollte beachtet werden, dass die justierten Formbügel im Nasenbereich eine ideale Anpassung der Maske an das jeweilige Gesicht ermöglichen. Hierdurch wird das Eindringen von unerwünschten Partikeln verhindert und ein maximaler Schutz sichergestellt.

FFP3-Masken in der Praxis

Das Tragen einer FFP3-Maske ist insbesondere in vorgeschriebenen beruflichen Situationen zwingend zu beachten. Immer dann, wenn Menschen beispielsweise in der Arbeitsumgebung giftigen Substanzen, Viren oder auch Bakterien ausgesetzt sind, ist das Tragen einer FFP3-Maske für die eigene Sicherheit unausweichlich. Das korrekte Tragen der entsprechenden FFP3-Maske mit allen einzuhaltenden Indikatoren, muss unbedingt sichergestellt werden, da andernfalls kein idealer Schutz für die Atemwege und hiermit einhergehenden Erkrankungen geboten werden kann.

Tagged ,